Dein Trail Running Highlight!

Please find the English version below.

Du hast die Wahl und es warten zwei geniale Strecken auf dich & 3 verschiedene Möglichkeiten, die Strecke zu bewältigen. 

Die alles entscheidende Frage: Welcher Typ bist du? 

  • Große Heldenwertung (28,9 km und 2300 Höhenmeter)
  • Kleine Heldenwertung (11,1 km und 665 Höhenmeter)
  • Helden Staffelwertung (2-er oder 3-er Staffel - Aufteilung auf 28,9 km und 2300 Höhenmeter) 

Klick rein in deine Strecke: hier

Zeitlimit für die Grosse Heldenwertung und Staffelwertung:

Zürsersee 13:30 Uhr (4,5 Stunden)

Zeitlimit Monzabon: 16:00 Uhr (7 Stunden)

Wir bitten um Verständnis - nach diesen Zeiten wird die Rennleitung dich aus dem Wettkampf nehmen. Kontrollposten werden an diesen Stellen kontrollieren. 

Zeitlimit für die kleine Heldenwertung: 

Für die kleine Heldenwertung gibt es kein Zeitimit! 

Welche heldenhafte Strecke wählst du?

Große Heldenwertung

Gesamtstrecke

Kleine Heldenwertung

Lech - Oberlech - Kriegeralp - Balmalpe - Zug und retour nach Lech

Helden-Staffel

Falls du dich fragst: "Wie sind die Etappen für die Staffel eingeteilt?" Du kannst entscheiden ob ihr die Kult-Strecke in einem 2-er Team oder 3-er Team bewältigt. 

Die Etappen im Detail sind folgendermaßen eingeteilt & dort findet auch die Übergabe statt:

1. Etappe A: Lech - Oberlech - Kriegeralpe - Balmalp - Zug (Übergabe)

2. Etappe B: Zug - Madloch - Madloch Joch - Zürs (Übergabe)

3. Etappe C Zürs - Trittalp - Monzabonalpe - Rüfikopf - Lech (Ziel)

Deine detaillierten Streckeninfos

Der Wettkampf startet im Zielbereich des legendären Weißen Rings - das Rennen (gegenüber der Schneggarei) und führt zunächst über die Rud-Alpe in Richtung Oberlech. Nach den ersten steilen Metern über Wiesen geht es dann etwas flacher zur Bergstation der Oberlech Gondel.

Danach geht es in Richtung Kriegerhorn weiter, vorbei an den Gipslöchern und der Kriegeralpe. Steil geht es dann hinab nach Zug, wo sich an der Verpflegungsstation die Wege der großen & kleinen Heldenwertung trennen. 

Als nächstes folgt eine der Schlüsselpassagen, der Anstieg hinauf zum Madloch. Stellt diese Skiabfahrt schon im Winter eine Herausforderung dar, so ist auch der Anstieg im Sommer eine besondere Challenge für Trailrunner. Der schmale Pfad führt stellenweise sehr steil bergan und ist technisch nicht zu unterschätzen.

Am Madloch ist der zweite von drei großen Anstiegen gemeistert, im folgenden Abschnitt geht es hinab zum Zürsersee und weiter hinab nach Zürs. Immer wieder blickt man zur Bergstation der Rüfikopfbahn, die es als nächstes zu erreichen gilt. Auch wenn dieser Anstieg weniger steil ist als die vorherigen ist er aufgrund seiner Länge nicht zu unterschätzen. Am Rüfikopf sind dann die Anstiege gemeistert, nur es geht noch hinab nach Lech. 

Hier ist noch einmal volle Konzentration auf dem schmalen Weg gefordert, der über Serpentinen hinab nach Lech führt. Das Ziel ist dann wieder im Startbereich, wo das Publikum deine besondere Leistung feiert!

Die genauen Streckendetails der gesamten Strecke findest du hier

Your Trail Running Highlight!

You’ve got the choice! There’s three breathtaking routes waiting for you:

You’ve got to ask yourself one question: which category do I belong to?

  • Great Hero Classification(28,9 km (18 mi) and 2.300 m elevation gain (7545 ft))
  • Small Hero Classification(11,1 km (69 mi) and 665 m elevation gain (2182 ft))
  • Great Hero Team Classification(in teams of 2 or 3 by dividing the race - 28,9 km (18 mi) and 2.300 m elevation gain (7545 ft))

Get details about your route: here

Time limit fort he Great Hero Classification and Great Hero Team Classification:

Zürsersee 1.30pm (4,5 hours)

Time limit Monzabon: 4pm (7 hours)

Please understand that after these time limits, the race director will take you out of the race. Location control will check those positions.

Time limit fort he Small Hero Classification:

There’s no time limit for the Small Hero Classification!

Which heroic track do you choose?

Great Hero Classification

Total route

Small Hero Classification

Lech - Oberlech - Kriegeralpe - Balmalpe - Zug and back to Lech

Great Hero Team Classification

If you’re wondering how the passages for the team classification are being split, the only thing you have to decide is, if you want to undertake the race in teams of two or three.

Stage A: Lech – Oberlech – Kriegeralpe – Balmalpe – Zug (handing over)

Stage B: Zug – Madloch – Madloch Joch – Zürs (handing over)

Stage C: Zürs – Trittalp – Monzabonalpe – Rüfikopf – Lech (finish line)

Your detailed route information

The race starts in the finish area of the legendary „White Ring – the race“ (next to the Schneggarei) and leads over the Rud-Alpe towards Oberlech. After the first steep climb, the race continous a bit flatter to the mountain station oft he Oberlech gondola.

The race goes on towards the direction of Kriegerhorn, past the „Gipslöcher“ and the Kriegeralpe. It then descends steeply to Zug, where the tracks of the Great & Small Hero Classification seperate at the refreshment station.

Up next there’s one of the key passages, the climb to Madloch. If this downhill ski run is a challenge in winter to you already, then the ascent in the summer is a special challenge for a trailrunner. The tight path extends to very steep and technically challenging uphill passages and can’t be underestimated.

At Madloch the second of three big climbs has been mastered. In the following section the race goes down to Zürsersee and down to Zürs. The view of the Rüfikopfbahn, which one can see at all times, has to be reached next. Although this climb is less steep than the previous one, it should not be underestimated due to ist length. Once the climbs to Rüfikopf are mastered, the race continous only downhill to Lech.

On this tight path full concentration is required. The track leads over serpentines down to Lech. The finish line is at the exact same place as the starting area. The audience is waiting for your special achievement to celebrate!

The exact route details of the entire race can be found here